openMeter: Forschungsvorhaben sammelt und analysiert Energieverbrauchsdaten

openMeter: Forschungsvorhaben sammelt und analysiert Energieverbrauchsdaten

Das Forschungsprojekt openMeter startet eine offene Daten- und Analyseplattform zur Steigerung der Energieeffizienz. Mit dem Aufbau der Plattform „Open Energy Meter Data“ soll eine webbasierte Anlaufstelle geschaffen werden, um Energieverbrauchsdaten zu sammeln und zu analysieren. Ziel ist es, eine bessere Datengrundlage für innovative Anwendungen zu schaffen – sei es für die Erstellung von Smart Grids, Effizienzmaßnahmen oder für Geschäftsmodelle basierend auf künstlicher Intelligenz.

Zwei konkrete Anwendungsbereiche, eine KI-basierte Analyse zur Verifikation von Effizienzmaßnahmen und eine Verbrauchsmodellierung zur Stromnetzplanung, an deren Beispiel der Mehrwert der Plattform untersucht werden soll, sind zum Projektstart definiert. Weitere Anwendungsmöglichkeiten, sollen im Projektrahmen gesammelt und neue Partner dazu gewonnen werden.

Balance zwischen Datenverarbeitung und Datenschutz schaffen

Datentechnisch soll dabei die Integration von einigen tausend Messzeitreihen in den Bereichen Strom, Wärme und Kälte ermöglicht werden. Im Zuge dessen wird das Konsortium auch Konzepte zu Anonymisierungsverfahren erarbeiten, erproben und umsetzen. So soll die optimale Balance erreicht werden zwischen einem breiten, mehrwertschaffendem Datenaustausch unter allen Teilnehmern sowie zur Sicherstellung, dass keine Rückschlüsse auf einzelne Verbraucher gezogen werden können.

Zusammenarbeit von Forschung und Wirtschaft

Die Leitung des Projektverbundes sowie die Verbrauchsmodellierung zur Stromnetzplanung übernimmt das Institut für Energiesysteme, Energieeffizienz und Energiewirtschaft der TU Dortmund. Das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM) ist für die Realisierung und Evaluierung der Use Cases auf Basis von maschinellen Lernverfahren verantwortlich. Die logarithmo GmbH & Co. KG entwickelt die zu Grunde liegende Datenplattform sowie eine web-basierte Plattform für die Bereitstellung von Datenanalysen und KI-Verfahren. Die Discovergy GmbH, das Umwelt- und Energiemanagement der Stadt Wuppertal und die Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH (EARLP) werden mit Erprobung der Anwendungen und Beispieldatensätze sowie der Definition von möglichen Use Cases, bei Datenschutzfragen und im Testing unterstützen.

www.openmeter.de